Suchfunktion

Die Bibliothek beim Oberlandesgericht

Das Oberlandesgericht unterhält eine eigene Bibliothek. 

Fotografie Bibliothek Oberlandesgericht Stuttgart

Es handelt sich um eine Präsenzbibliothek. Die Bücher und Zeitschriften sind in einem Lesesaal in dem neuen Eckgebäude in der Archivstraße 15 untergebracht, das im Jahr 2001 eröffnet worden ist. Der Lesesaal erstreckt sich über zwei Stockwerke. Weitere Bände lagern in einem Magazin.

Die Bibliothek steht in erster Linie den Richtern und anderen Mitarbeitern des Oberlandesgerichts sowie der Generalstaatsanwaltschaft zur Verfügung. Dafür sind 26 Arbeitsplätze auf beiden Ebenen eingerichtet.

Benutzungsberechtigt sind außerdem Rechtsanwälte, Notare, Rechtsreferendare und andere Auszubildende aus dem Justizbereich. Eine Ausleihe durch diesen Benutzerkreis ist nur nach vorheriger Genehmigung durch das Personal und in der Regel nur für einen Tag möglich (Weitere Informationen und Öffnungszeiten in der Benutzungsordnung).

Eine elektronische Recherche ist über unser Web-Opac möglich.

Foto Oberlandesgericht StuttgartDer Bestand an Literatur, Gesetzes- und Verordnungsblättern sowie juristischen Fachzeitschriften umfasst ungefähr 34.000 Bände. Es werden 167 laufende Zeitschriften und 5 Zeitungen geführt. Der Schwerpunkt der Veröffentlichungen liegt in den Rechtsgebieten Zivil- und Strafrecht.  An drei EDV-Arbeitsplätzen stehen diverse juristische Datenbanken und Programme zur Verfügung.

 

Fußleiste